So hilft Ihnen die Diakoniestation

Vereinbarung von Leistungen

In einem persönlichen Gespräch vor Ort legen wir zusammen mit Ihnen die von uns zu erbringenden Leistungen fest. Eine ausführliche Beschreibung der Leistungskomplexe mit Erklärungen und Preisen finden Sie hier zum download:

Übersicht-Leistungskomplexe
Info-Investitionskosten

Die vereinbarten Leistungen werden wir schriftlich im Pflegevertrag bzw. in den Anlagen (Kostenvoranschlag) festhalten.

Leistungen bei einem gesundheitlichen Notfall während der Pflege vor Ort

Tritt während der Pflege bei Ihnen zu Hause ein Notfall ein, erbringen unsere Mitarbeiter alle notwendigen Leistungen und organisieren weitere Hilfe. Bei medizinischen Fragen müssen unsere Mitarbeiten je nach Problem die Pflegedienstleitung, Ihren zuständigen Arzt oder den Notarzt konsultieren oder hinzuziehen. Denn nur Ärzte können notwendige therapeutische oder sonstige Maßnahmen anordnen.

Unsere Mitarbeiter werden regelmäßig in Notfallmaßnahmen und Erster Hilfe fortgebildet.

Spontan reduzierte Leistungen

Wir bemühen uns immer, pünktlich unsere Kunden zu versorgen. Dafür müssen wir aber auch mit den Leistungen planen, die wir gemeinsam verabredet haben.

Sollte ein Einsatz einmal nicht notwendig sein, bitten wir Sie, diesen rechtzeitig abzusagen. Ansonsten können wir diese Zeit nicht mehr anders verplanen und müssten Ihnen die Anfahrt privat in Rechnung stellen.

Spontane Mehrleistungen

Spontane Wünsche nach mehr Leistungen in einem Einsatz (z. B. Duschen statt Teilwaschen oder zusätzlich das Frühstück machen) können wir im Regelfall nicht berücksichtigen, weil wir dann nicht pünktlich die anderen Kunden versorgen können.

Der Mitarbeiter kann aber im Büro nachfragen, ob dies ausnahmsweise doch möglich ist. In jedem Fall werden die gewünschten Mehrleistungen im Pflegebericht und den Leistungsnachweisen dokumentiert und von Ihnen gegengezeichnet.

Wenn unsere Mitarbeiter andere Leistungen erbringen, die nicht im Pflegevertrag vereinbart sind, kann dies einmalig passieren. Sollte diese Leistung dann doch öfter gewünscht sein, muss auch der Pflegevertrag entsprechend angeglichen werden.

Die Pflege im Team

Wir versorgen Sie mit einem überschaubaren Mitarbeiterteam. Dabei ist ein(e) Mitarbeiter(in) Ihr(e) Ansprechpartner(in) für alle weitergehenden Fragen. Er/Sie ist auch für die Pflegeplanung und die organisatorischen Dinge zuständig.

Weiterhin können Sie sich auch immer direkt an die Pflegedienstleitung oder ihre Vertretung wenden, wenn Sie etwas Besonderes klären wollen.

Kritik und Beschwerden

Sollten Sie doch trotz aller Bemühungen von unserer Seite eine Beschwerde oder Kritik an Ihrer Pflege haben, scheuen Sie sich bitte nicht, dies offen anzusprechen. Wir können uns nur verbessern, wenn wir wissen, wo es etwas zu verbessern gibt.

Pünktlichkeit im Alltag

Wir vereinbaren mit Ihnen einen Zeitrahmen, in dem wir Sie versorgen. Da es aber beispielsweise schon durch den Straßenverkehr, Wetterlage oder durch Notfälle bei der Versorgung der vorherigen Kunden zu Zeitabweichungen kommen kann, ist es nicht immer möglich pünktlich zu sein.

Wir versuchen, die Zeit einzuhalten, behalten uns aber eine Abweichung von 20 Minuten vor oder nach der vereinbarten Zeit vor. Sollte es zu größeren Abweichungen kommen, würden wir Sie telefonisch unterrichten.

Erreichbarkeit und Notfall-/Rufbereitschaftseinsätze

Über unsere Rufnummer 0911 23956830 erreichen Sie uns bei pflegerischen Notfällen rund um die Uhr. Sollte das Büro nicht mehr besetzt sein, wird der Anruf nach fünfmaligem Klingeln automatisch an unseren Bereitschaftsdienst weitergeleitet. Bitte also nicht gleich auflegen, sondern etwas länger klingeln lassen. Sie können auch das Bereitschaftshandy direkt anwählen, die Nummer steht auf der Dokumentationsmappe, die bei Ihnen für die Dauer Ihrer Versorgung hinterlegt ist.

In medizinischen Notfällen sollten Sie immer den Rettungsdienst unter der Telefonnummer 112 oder den hausärztlichen Bereitschaftsdienst anrufen.

Der Pflegedienst kann in solchen Fällen nicht adäquat helfen, da wir als ambulanter Pflegedienst im Notfall nicht schnell genug vor Ort sein können, so wie es aber der Rettungsdienst kann. Wir benötigen vermutlich bis zu 45 Minuten, um bei Ihnen zu sein.

Pflegedokumentation

In der Pflegedokumentationsmappe haben wir alle für die Versorgung notwendigen Informationen zusammengefasst. Hier ist auch dokumentiert, welche Pflegeprobleme vorliegen und wer die Versorgung übernehmen soll.

Für die Abrechnung führen die Mitarbeiter Mobile Datenerfassungsgeräte mit sich, in denen die vereinbarten Leistungen für den aktuellen Tag aufgeführt sind und nach der Leistungserbringung abgehakt werden. Ggf. sind in den Dokumentationsmappen zusätzliche „Durchführungsnachweise“, auf denen die durchgeführten Leistungen mit Handzeichen des Mitarbeiters eingetragen werden.

Im Pflegebericht halten wir alle Besonderheiten oder sonstige Hinweise fest. Wenn Sie an der Versorgung ebenfalls beteiligt sind, können Sie hier auch nachsehen, ob etwas Besonderes vorgefallen ist oder ob wir die Versorgung wie geplant durchführen konnten.

Besorgung von Medikamenten und Verordnungen

Im Rahmen der häuslichen Krankenpflege (Behandlungspflege) können wir nur im Rahmen eines ärztlichen Auftrages tätig werden. Hierzu ist es notwendig dass Ihr behandelnder Arzt Ihnen eine „Verordnung Häuslicher Krankenpflege“ ausstellt. Zur Übernahme der Leistungen durch die Diakoniestation wird diese, zur Einreichung bei und Genehmigung durch die Krankenkassen, benötigt.

Das Besorgen der Verordnungen oder aber auch die Beschaffung von Medikamenten sind keine eigenständigen Leistungen der Krankenkasse. Diese Aufgaben werden den Pflegediensten nicht von den Krankenkassen vergütet und sind von Ihnen selbst oder Ihren Angehörigen zu leisten. Falls Sie selbst oder Ihre Angehörigen nicht dazu in der Lage sind, haben wir ein entsprechendes Privatleistungsangebot für das Besorgen von Verordnungen, Rezepten und Medikamenten.

Eine Übersicht der angebotenen Privatleistungen finden Sie hier zum download:

Zusatzleistungen

Copyright 2017 Diakonie Langwasser e.V.